Kindergottesdienst zu Christi Himmelfahrt - Aktions-Seite Seelsorge in Kitas (2024)

Kindergottesdienst zu Christi Himmelfahrt

Familiengottesdienst zum Fest Christi Himmelfahrt

Vorbereitung:
Ein blaues Tuch oder ein großer blauer Plakatkarton wird vor dem Altar oder Ambo befestigt.
Die beiden Männer in weißen Gewändern - die Engel - (siehe Malvorlagen) werden auf DIN A 3 vergrößert.

Menschen in unterschiedlicher Farbe und Größe werden ausgeschnitten.
(s. Anlage zur Gruppenarbeit „Max Pinsel erkennt seinen alten Freund“)
Alle Figuren werden mit doppelseitigem Klebeband versehen.

Eröffnung
Herzlich willkommen allen, die gekommen sind, um mit uns Gottesdienst zu feiern.
Schön, dass ihr alle da seid: die Kleinen und auch die Großen.

Wir beginnen unseren Gottesdienst im Namen des Vaters, … (Kreuzzeichen)

Lied:


GL 519 Komm her, freu dich mit uns


Einführung

(Wenn möglich, frei erzählen)

Wir feiern heute das Fest Christi Himmelfahrt. Bei meinem Freund, dem Maler Max Pinsel, konnte ich erleben, was dieses Fest bedeutet:

Max Pinsel hat sich die Hand gebrochen. Er ist vom Fahrrad gefallen, weil er einem Dackel ausgewichen ist. Da habe ich mir gedacht: Ich muss ihn sofort besuchen. Jetzt kann er ein paar Wochen nicht mehr malen und ist bestimmt völlig niedergeschlagen und sehr, sehr traurig. – Aber es kam völlig anders!

Ich war noch gar nicht im Haus von Max, da hörte ich Lachen und Musik. Und als ich die Tür öffnete, da war vielleicht was los. Eine richtige Party wurde da gefeiert - mit kleinen und großen Gästen. „Was ist denn hier los?“, fragte ich Max, der mit seinem Gipsverband vergnügt in seiner Werkstatt stand. „Heute morgen sah es hier noch ganz anders aus,“ sagte Max vergnügt. „Aber wenn du willst, erzähle ich dir die Geschichte von Anfang an.“ Und wenn ihr wollt, erzähle ich sie euch weiter:

Den halben Morgen saß Max vor der großen Leinwand und starrte sie an. Dem Kindergarten hatte er versprochen, dass er bis zum Wochenende ein riesiges Bild für den Eingangsbereich malen werde. Wie soll er das nur mit einer gebrochenen Hand schaffen!? Max saß da und starrte immer nur auf die weiße Leinwand. Er war völlig verzweifelt. „Heh, was machst du da? Du malst ja gar nicht!“, rief die kleine Angelina, die zwei Häuser weiter wohnt, durch das offene Fenster. „Ich würde gerne malen,“ sagt Max, aber ich kann nicht. Ich habe mir die Hand gebrochen.“ „Oh!“ sagte Angelina. „Tut´s noch weh?“ „Nein, weh tut´s nicht mehr. Aber ich kann nicht malen! Schau her dieses große Bild“ – Max zeigte auf die Leinwand – „will ich bis morgen fertig haben. Ein paar Striche kann ich schon zeichnen - aber nicht das ganze Bild fertig malen.“ „Soll ich dir helfen?“, fragte Angelina. „Ich kann schön malen! Und meine Schwester Raffaela noch besser. Vielleicht kann auch Michael. Der will ja auch mal Maler werden wie du? Ja, und dann fallen mir noch zwei drei Kinder ein.“

Bevor Max auch nur ein Wort sagen konnte, war sie auch schon verschwunden. Aber nach ein paar Minuten kam Angelina zurück – zusammen mit Raffaela, Michael, Gabriela und noch ein paar anderen Kinder. Alle hatten ihre Pinsel mitgebracht und fragten: „Was sollen wir malen?“ Max war völlig überrascht. Aber bald hatte er eine Idee: „Lasst mal die Mitte frei. Und außen herum malt jeder sich selbst und noch einen Menschen, den er besonders gut leiden kann.“ Das ließen sich die Kinder nicht zweimal sagen. Angelina fragte noch: „Darf ich auch meine Katze malen?“ Max lachte und hatte natürlich nichts dagegen. Es dauerte nicht lange – einer half dem anderen - dann waren die Kinder fertig.

Die verschiedenfarbigen Menschenfiguren werden auf das Bild geheftet.

Die Mitte bleibt frei.

„Und was kommt jetzt in die Mitte?“ fragten die Kinder; und auch ihr wollt das sicher wissen. Dazu erzähle ich euch gleich eine Geschichte aus der Bibel.

Kyrie-Ruf
GL 228 Christ fuhr gen Himmel

Gloria
GL 921 (nur Kehrvers) oder ein anderes Loblied

Tagesgebet
Guter Gott,
die Engel haben zu den Jüngern gesagt: Jesus ist euch viel näher, als ihr denkt.
Öffne uns Augen, Ohren, Herz und Hände
damit wir diese Botschaft begreifen, annehmen und weitergeben.
Darum bitten wir durch Jesus Christus unseren Bruder und Herrn.

Halleluja-Ruf
Jesu frohe Botschaft (Siehe Lieder)

Evangelium
Die Kinder in unserer Max-Pinsel-Geschichte wollten wissen, was in die Mitte des Bildes kommt. Hört die Frohe Botschaft nach dem Evangelisten Lukas, dann könnt ihr es euch bestimmt denken:

Jesus führte sie hinaus in die Nähe von des kleinen Dorfes Betanien.
Dort erhob er seine Hände und segnete sie. (nach Lk 24)
Da wurde er vor ihren Augen emporgehoben,
und eine Wolke nahm ihn auf und entzog ihn ihren Blicken.
Während sie unverwandt ihm nach zum Himmel emporschauten,
standen plötzlich zwei Männer in weißen Gewändern bei ihnen und sagten:
Ihr Männer von Galiläa, was steht ihr da und schaut zum Himmel empor?
Jesus, der von euch ging und in den Himmel aufgenommen wurde,
wird wiederkommen, wie ihr ihn habt zum Himmel hingehen sehen.
Er ist euch viel näher als ihr denkt! (nach Apg 1)

Bild
Die zwei Engel werden am Bild angebracht.

Predigtgedanken
Ein schönes Beispiel haben wir da gehört. Die Kinder haben die Not von Max Pinsel gesehen und haben spontan geholfen. Für Max waren sie zu Engeln, zu Boten Gottes geworden.
Auch wir können füreinander zu solchen Engel werden.

Fürbitten


Jesus Christus, der zu seinem Vater aufgefahren ist bleibt, unser Mittler.
Voll Vertrauen dürfen wir deshalb unsere Bitten vor ihn bringen.

1. Wir bitten dich für alle, die in der Kirche Verantwortung tragen.
Sei bei ihnen mit deiner Kraft und deinem Segen.

2. Wir bitten dich für alle, die sich um Frieden bemühen.
Sei bei ihnen mit deiner Kraft und deinem Segen.

3. Wir bitten dich für alle, die große Not leiden, weil sie in Kriege verwickelt sind,
oder weil Katastrophen ihr Leben zerstört haben.
Sei bei ihnen mit deiner Kraft und deinem Segen.

4. Wir bitten dich für alle, die schwer an einer Krankheit zu tragen haben.
Sei bei ihnen mit deiner Kraft und deinem Segen.

5. Wir bitten dich für alle unsere Verstorbenen.
Nimm sie auf in dein Reich.

Denn du, Jesus Christus bist der Freund der Menschen;
dich preisen w

Gabenbereitung
GL 924 Wenn das Brot, das wir teilen

Gabengebet
Allmächtiger Gott,
am Fest der Himmelfahrt deines Sohnes
haben wir Brot und Wein bereitet.
Sie werden für uns zum Zeichen, dass Jesus uns viel näher ist, als wir denken.
Dafür danken wir dir durch Jesus unseren Bruder und Freund. Amen

Heilig Lied
GL 926,4 Heilig, ja heilig

Vaterunser
Zum Vaterunser kommen die Kinder zum Altar.
Sie stellen sich in einen Kreis und fassen sich an den Händen.
Als Zeichen der Verbundenheit kann sich auch die Gemeinde an den Händen fassen.

Friedenslied
Unfriede herrscht auf der Erde GL 954

Danklied
Da hat mich etwas froh gemacht (Christi Himmelfahrt) s. Lieder

Schlussgebet
Allmächtiger Gott,
Jesus unser Bruder und Freund ist zu dir zurückgekehrt.
Er hat uns jedoch nicht alleine gelassen.
Sein Wort das wir gehört haben,
und die Gaben, die wir miteinander geteilt haben,
lassen uns seine Nähe spüren und seine Stärke erleben.
Dafür sagen wir Danke und loben dich. Amen.

Schlusslied
Singt dem Herrn, alle Völker und Rassen GL 950

Segen
(Der Segen sollte mit ausgebreiteten Armen gespendet werden, so wie von Jesus im Lukasevangelium berichtet wurde)

Der Herr segne und behüte dich.
Er zeige dir sein Angesicht und erbarme sich deiner.
Er wende dir sein Antlitz zu und schenke dir den Frieden.
Der Herr segne dich.
Hedi Rödel

Kindergottesdienst zu Christi Himmelfahrt - Aktions-Seite Seelsorge in Kitas (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Ms. Lucile Johns

Last Updated:

Views: 6430

Rating: 4 / 5 (41 voted)

Reviews: 80% of readers found this page helpful

Author information

Name: Ms. Lucile Johns

Birthday: 1999-11-16

Address: Suite 237 56046 Walsh Coves, West Enid, VT 46557

Phone: +59115435987187

Job: Education Supervisor

Hobby: Genealogy, Stone skipping, Skydiving, Nordic skating, Couponing, Coloring, Gardening

Introduction: My name is Ms. Lucile Johns, I am a successful, friendly, friendly, homely, adventurous, handsome, delightful person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.